Weiter unten finden Sie

für 2021

Spende durch die Deutsche Post AG NL B Freising
Spende von der Ippen-Stiftung
Wöchentlich backfrische Semmeln für die Tafel
Kolping bedenkt die Freisinger Tafel

 


für 2020

Weihnachtsspende von DM
Ein treuer Spender
Ein Weihnachtsgeschenk für die Tafel vom Dehner-Hilfsfonds
HL Display spendet an die Freisinger Tafel
Spende der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft
Vorweihnachtliche Spendenaktion des Camerloher für die Freisinger Tafel
OMG-Abiturjahrgang 2018 spendet der Freisinger Tafel
Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL,  unterstützt die Tafel mit einer Geldspende
Herr Krebs - Elektromeister in Freising / Hochenbachern - spendet der Freisinger Tafel 1.200 €.
Auszubildende der Freisinger Bank sammeln für die Tafel

Hitachi spendet für die Tafel

für 2019

Die Aktion-Mensch unterstützt Kunden der Freisinger Tafel
Kita sammelt für Tafelkunden
Spende des Bauunternehmers Josef Scheidl
Kinder beschenken Kinder
Große Spende zu Nikolaus:
Spende des Martinszuges an die Freisinger Tafel e.V.
Warenspende des Camerloher Gymnasiums für die Tafel

Große Spende für das neue Kühlfahrzeug
Spende der 5. Klasse der Realschule Gute Änger

Pfarrgemeinde St. Lantpert - Erntedank
Erntedankspenden aus den anderen Freisinger Pfarrgemeinden
Kinder spenden für Kinder
Dank von der NAK

Absolvia und Hotel Mercure bedenken die Tafel
Freisinger Tafel e.V. erhält große Unterstützung durch die Fa. IKEA
Pfarrgemeinde Vötting 
Landjugend Hohenbercha

Dr. Abele
Tatkräftige Unterstützung durch eine ortsansässige freisinger Firma
Weitere Spenden


Die Freisinger Tafel erhält Waren von folgenden Sponsoren

Darüber hinaus helfen zahlreiche Firmen, Organisationen und Privatpersonen durch Geldspenden.
Siehe Berichte hierzu in den Rubriken Aktuelles und  Presse
 

2021
 

Spende durch die Deutsche Post AG NL B Freising (Flughafen)

Nudeln, Tomatensoße, Olivenöl und Müsliriegel aus einer Mitarbeiteraktion der Deutschen Post AG wurden am 9. April als Spende zur Freisinger Tafel gebracht.

Die Spende umfasste in Summe ca. 100 kg und ergänzt sehr gut das Angebot für unsere Kunden.

Herr Jaksche von der Post AG übergab die Waren an Gerold Blaumoser der sich dafür herzlich im Namen der Freisinger Tafel bedankte.                                                                                Foto: Freisinger Tafel e.V.


Kolping bedenkt die Freisinger Tafel
Am 18. Februar 2021 überbrachte Frau Elisabeth Maier einen Scheck über 400 € von der Kolpingfamilie Freising.
Nach dem der 18. Kleiderflohmarkt diesmal cornabedingt ausfallen musste, wollte die Kolpingfamilie auf diesem Weg trotzdem Gutes tun. Die Spende stammt aus Basaren der Vorjahre und wurde vom Betriebsleiter Gerold Blaumoser dankbar entgegengenommen.


 
Foto: Blaumoser

Wöchentlich backfrische Semmeln für die Tafel
 
Seit fast 12 Jahren bekommt die Freisinger Tafel nahezu jede Woche ein paar Hundert backfrische  Semmeln aus der Versuchsbäckerei der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) bzw. vor deren Gründung von der Bayerischen Landesanstalt für Bodenkultur und Pflanzenbau. Die LfL leistet damit einen nicht unwesentlichen Beitrag, bedürftige Menschen aus Freising und Umgebung zu unterstützen.
Der Vereinsvorsitzende Manfred Schimmerer bedankte sich daher kürzlich bei Präsident Stephan Sedlmayer (im Bild rechts) sowie den beiden Bäckermeistern Norbert Ruhland und Hans Grameier für die stets willkommene Unterstützung.
 


(Bild: Freisinger Tafel e.V.)
Ein ausführlicherer Beitrag hierzu ist im Forum vom 6. Februar 2021, Seite 6, erschienen.

Spende von der Ippen-Stiftung

Von der Ippen-Stiftung erhielt die Freisinger Tafel nach Weihnachten eine Geldspende in Höhe von 3.000 €. Herr Hobmaier, der Redaktionsleiter des Freisinger Tagblatts, hatte sich dazu sehr für die Tafel eingesetzt, wofür wir sehr dankbar sind.

 

2020

Weihnachtsspende von DM
Von der DM-Filiale in der Hauptstraße in Freising erhielten wir kürzlich zahlreiche Weihnachtstüten, die mit diversen Lebensmitteln und Pflegematerialien voll gefüllt waren und die von den dortigen Kund:innen für die Freisinger Tafel gekauft und gespendet wurden. Darüber hinaus erhielten wir von der DM-Filiale eine gesonderte Spende in Höhe von 100 €.
Bild: Freisinger Tafel

Wir bedanken uns sehr herzlich bei den vielen DM-Kund:innen für die tollen Warenspenden und bei der DM-Filiale für die Geldspende. Die Übergabe der Geldspende fand am 17.12.2020 durch den Stellvertretenden Filialleiter Herrn Harun Sökücü (links) an den Betriebsleiter der Freisinger Tafel Herrn Gerold Blaumoser (rechts) statt.


Ein treuer Spender
Wie in den Vorjahren auch, spendete auch heuer wieder die Baywobau Scheidl KG an die  Freisinger Tafel sowie andere Hilfsorganisationen im Landkreis. Neben der Freisinger Tafel wurden auch die Moosburger Tafel, die Aktion Menschen in Not und der SZ-Adventskalender mit je 2.000 € bedacht. Ein Bericht mit Bild hierzu ist im Freisinger Teil der SZ vom 19.12.2020 abgedruckt.

Ein Weihnachtsgeschenk für die Tafel vom Dehner-Hilfsfonds

Vom Dehner-Hilfsfonds für Menschen in Not bekam die Freisinger Tafel eine Spende von 2.500 €. Das Geld stammt zum einen von Kunden, die in den Geschäften in die Sammelbüchsen einwerfen, zum anderen von der Dehner-Stiftung, die die eingegangenen Summen großzügig aufstockt.

Die Spende wurde von Marktleiter Robert Hütter dem Vorstand der Tafel, Manfred Schimmerer, übergeben. Sie trägt mit dazu bei, dass die Tafel auch während der schwierigen Cornazeit geöffnet bleiben und den Kunden Unterstützung bieten kann.

Marktleiter Rober Hütter bei der Überreichung des Spendenschecks an Manfred Schimmerer   (Bild. Freisinger Tafel)

Die Spende ist Teil einer Hilfsaktion von Dehner für Tafeln und andere soziale Organisationen in Deutschland und Österreich. 2020 unterstützt die Firma durch ihren Hilfsfonds unter anderem 20 Tafeln mit insgesamt 50 000 €.
 

HL Display spendet an Freisinger Tafel anstatt Kunden zu beschenken

HL Display mit Mutterkonzern im Schwedischen Stockholm beliefert den Lebensmitteleinzelhandel mit Regallösungen und achtet stets darauf, nachhaltig zu handeln. Auch soziale Nachhaltigkeit ist ein Aspekt von nachhaltigem Handeln. Es rückt den Menschen und die Gesellschaft in den Mittelpunkt.

„Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu. Es war ein schwieriges Jahr für uns alle, aber manche in unserer Gesellschaft hat es noch härter getroffen als andere. Aus diesem Grund haben wir uns in diesem Jahr dazu entschlossen, soziale Verantwortung zu zeigen und an eine karitative Einrichtung Geld zu spenden“, erklärt Jens Knoke, Commercial Director bei HL Display Deutschland diese Entscheidung.

Aufgrund der Tatsache, dass sich die Firmenzentrale von HL Display in Hallbergmoos befindet, spendet das Unternehmen deshalb in diesem Jahr an eine soziale Einrichtung im Landkreis Freising. Die karitative Spende richtet sich im Konkreten an die Freisinger Tafel. Neben den gespendeten Lebensmitteln des Lebensmitteleinzelhandels benötigt die Tafel auch Geldspenden, mit denen Güter beschafft werden können, die länger haltbar sind, wie Speiseöl, Zucker oder auch Windeln. Zudem müssen Lieferwagen zum Einsammeln der Waren angeschafft und unterhalten, Lager- und Ausgaberäume angemietet werden.

Aus diesem Grund erhalten Kunden von HL Display in diesem Jahr kein Geschenk, sondern nur eine Weihnachtskarte mit besten Wünschen für ein gesegnetes Fest und für einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Die Freisinger Tafel e.V. freut sich über die Spende von 1.000 €!


Gerhard Mayer (rechts) mit Johann May bei der Spendenübergabe        (Bild: Freisinger Tafel)

Spende der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft
Von der Nürnberger Wach- und Schließgesellschaft erhielten wir kürzlich eine großzügige Spende über 2.000 €, für die wir uns herzlich bedanken. Das erfolgreiche mittelständische Unternehmen für den Personen- und Objektschutz, Alarmservice etc. existiert schon seit 112 Jahren. Der Hauptsitz ist in Nürnberg; darüber hinaus gibt es zahlreiche Niederlassungen wie in Altötting und Unterföhring. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation erfolgte eine symbolische Spendenscheckübergabe (Foto mit Manfred Schimmerer und Gundi Kürten). Im Rahmen einer Videokonferenz mit den beiden Geschäftsführern Ernst und Christian Steuger wurden gegenseitig viele Informationen ausgetauscht, insbesondere zu den Geschäftsbereichen und Verfahrensabläufen.
  (Bild: Freisinger Tafel)

Vorweihnachtliche Spendenaktion des Camerloher für die Freisinger Tafel
Auch heuer organisierte die SMV des Camerloher-Gymnasiums wieder eine Sammelaktion zugunsten der „Freisinger Tafel“. Die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte spendeten in den letzten Tagen Lebensmittel, die die „Freisinger Tafel“ an bedürftige Freisinger Bürgerinnen und Bürger abgeben kann.

(Foto: Freisinger Tafel e.V.)
Resi König und Manfred Schimmerer (ganz links im Bild) von der „Freisinger Tafel“ holten die Lebensmittel-Spenden am Dienstag, 1. Dezember 2020, an der Schule ab. Diese waren in der Woche vorher in Umzugskartons in den Klassenzimmern sowie im Lehrerzimmer gesammelt worden. Die „Freisinger Tafel“ bedankte sich bei der Camerloher-SMV für die Sammelaktion. „Wir können die Lebensmittel sehr gut gebrauchen“, so Manfred Schimmerer. Coronabedingt gebe es momentan weniger Geld- und Sachspenden als sonst. Er lud die Schülerinnen und Schüler ein, die Freisinger Tafel auch einmal zu besuchen. Ein herzliches Vergelt´s Gott

  • allen Camerlohern, die Lebensmittel gespendet haben!
  • der SMV für die reibungslose Organisation der Spendenaktion!
  • sowie insbesondere natürlich der Freisinger Tafel für ihr gesellschaftliches Engagement und ihre Unterstützung von Freisingerinnen und Freisingern!



OMG-Abiturjahrgang 2018 spendet der Freisinger Tafel
 
77 Abiturienten/-innen des Neufahrner Oskar-Maria-Graf Gymnasium spenden der Freisinger Tafel 1.250,61€.

Der Spendenbetrag stammt aus den Einnahmen der Abiturklasse des Abschlußjahrgangs 2018. Durch Catering ( z.B. selbstgebackene Kuchen, Snacks) bei schulinternen Veranstaltungen wurde Geld gesammelt, um die Abiturfeier zu finanzieren. Da der Abi-Jahrgang gut gewirtschaftet hat, blieb davon einiges übrig.
 Den Abiturienten/-innen lag es am Herzen, den Überschussbetrag für einen sozialen Zweck zu verwenden. Die Idee für die Spende an die Freisinger Tafel hatte der damalige Abiturient Elias Wolf.
Die Spende ist gerade jetzt wertvoll, da in diesem Jahr u.a. durch die Covid-19 Pandemie das Spendenvolumen der Freisinger Tafel rückläufig ist.
Der Spendenscheck wurde von Elias Wolf in Vertretung des Abiturjahrgangs 2018 an den ersten Vorstand der Freisinger Tafel Manfred Schimmerer überreicht.


Im Bild (von links): Elias Wolf, Johann May, Gundi Kürten, Gerold Blaumoser, Hans-Jürgen Wolf und Manfred Schimmerer                                                                                     ( Bild: M. Einfeld)
Ein kurzer Bericht ist auch in der SZ, Freisinger Teil, Seite R9,  vom 27.11.2020 veröffentlicht.


Staatsminister Dr. Florian Herrmann, MdL,  unterstützt die Tafel mit einer Geldspende
 

von links: Hildegund Kürten, Dr. Florian Herrmann, Johann May, Manfred Schimmerer und Gerold Blaumoser                      (Bild: Bach)
 
Im Rahmen einer Spendenübergabe besuchte Staatsminister Dr. Florian Herrmann die Freisinger Tafel und informierte sich über die dortigen Abläufe und die aktuelle Situation.
Im Zuge des Besuchs überreichte er auch einen Scheck über 1.500 €. Hintergrund der Spende war die Diätenerhöhung für die bayerischen Parlamentarier. Dr. Herrmann hat seinen Betrag aufgerundet direkt über die Tafel Bayern an die Freisinger Tafel weitergereicht. Der Tafelvorstand bedankte sich herzlich für die großzügige Unterstützung.  
 
Die örtlichen Zeitungen (Freisinger Tagblatt, und Süddeutsche) berichteten hierzu in ihren Ausgaben vom 26. August 2020. Die Moosburger Zeitung hatte den Bericht bereits am 25.8. In der Druckausgabe.


 Herr Krebs - Elektromeister in Freising / Hochenbachern - spendet der Freisinger Tafel 1.200 €.

Wir bedanken uns für die - gerade in Corona-Zeiten - große finanzielle Unterstützung sehr herzlich und gratulieren Herrn Krebs zu seinem 40. Firmenjubiläum.

Seine Tochter Sonja Kluy  war lange Zeit für die Freisinger Tafel tätig und wurde beim Fototermin von den anwesenden früheren Kolleginnen und Kollegen freudig begrüßt.



Auf dem Foto von links nach rechts: Sonja Kluy, Richard Krebs, Manfred Schimmerer (1. Vorstand) und Johann May (Kassier)
(Bild: Freisinger Tafel e.V.)



Auszubildende der Freisinger Bank sammeln für die Tafel

Von den Auszubildenden der Freisinger Bank bekam die Freisinger Tafel eine  überaus großzügige Spende von 3.000 €. Gesammelt wurde der Betrag durch den von den Azubis durchgeführten Verkauf von Losen an Neukunden, der scheinbar äußerst erfolgreich verlief. Die Spende wurde durch die beiden Vorstände sowie zwei Auszubildende und die Azubi-Betreuer ausgehändigt. Die Tafel verwendet den Betrag zur Finanzierung des neuen Kühlfahrzeugs.

Hitachi spendet für die Tafel

Von Vertretern der Firma Hitachi erhielt die Freisinger Tafel eine sehr großzügige Spende in Höhe von 1.500 €. Der Betrag floss in die Finanzierung des neuen Kühlfahrzeugs.

Zwei Mitglieder der Firmenleitung, Herr Tim Clark und Herr Alexander Kleinmann, übergaben den Scheck am 21. Februar an Johann May, den Schatzmeister der Freisinger Tafel e.V. Wir bedanken uns herzlich!

                 Tim Clark,                 Johann May              Alexander Kleinmann 

                       bei der Scheckübergabe                                                         (Bild: Hitachi)


 

2019

Die Aktion-Mensch unterstützt Kunden der Freisinger Tafel

In der Zeit, als die Freisinger Tafel corona-bedingt  geschlossen war, hat sich der Vorstand um eine finanzielle Unterstützung von außen bemüht. Diese wurde letztlich durch die Aktion-Mensch gefunden.

Die Aktion-Mensch, bis 2000 Aktion Sorgenkind genannt, ist eine Sozialorganisation, die auf eine Initiative des Zweiten Deutschen Fernsehens zurück geht.

Von der Aktion-Mensch bekam die Tafel einen Förderbetrag von 11.985 €, der in Gutscheine für Tafelkunden umgesetzt wurde. Je nach Familiengröße erhielten die regelmäßigen Kunden einen Gutschein über 30 bis 70 €, der ihnen half, die Zeit bis zur Wiederöffnung der Tafel zu überbrücken.



Kita sammelt für Tafelkunden

In der Kindertagesstätte St. Lantpert in Lerchenfeld, Pfarrer-Franz-Straße, wurde eine bunte Mischung von Lebensmitteln für die Kunden der Freisinger Tafel gesammelt.

Am 17.12. holten Irmgard und Gerold Blaumoser diese Lebensmittel in der Kita ab und dankten den Kindern und den Betreuerinnen für die hochwillkommene Spende (in Summe ca. 60 kg).
Da es sich um haltbare Waren handelt, kommen diese im Januar zur Ausgabe an die Tafelkunden.

(Foto: G. Blaumoser)


Spende des Bauunternehmers Josef Scheidl

Der Bauunternehmer Josef Scheidl aus Moosburg hat der Freisinger Tafel auch dieses Jahr wieder eine große Spende überreicht. Am 16. Dezember erhielt der Schatzmeister der Tafel, Johann May, die Spende in Höhe von 1.500 €. Josef Scheidl unterstützt regelmäßig die beiden ortsansässigen Tafeln in Moosburg und Freising, die diese Unterstützung wieder an die Bedürftigen in Form von Lebensmitteln und Dingen des täglichen Bedarfs weitergeben können.

Ein ausführlicher Bericht über die Spendenübergabe findet sich im Forum vom 18. Dezember 2019, auf Seite 4



Kinder beschenken Kinder

auch dieses Jahr wurden von Eltern und Kindern der Montessori-Schule Freising sowie der Grundschule und dem Kindergarten  Marzling viele Weihnachtspäckchen für die Tafelkinder geschenkt. Die Geschenke lösen jedes Jahr große Freude aus. Vielen Dank dafür.


Große Spende zu Nikolaus:

Das Pfarrer-Reichl-Werk spendete aus der Altpapiersammlung und -verwertung einen Betrag von 1.000 € an die Freisinger Tafel. Das Stiftungsrat-Mitglied Emil Harrant übergab den symbolischen Scheck am 5. Dezember an den Vereinsvorstand Dr. Peter Bach.

Emil Harrant und Dr. Peter Bach bei der Scheckübergabe vor dem Altpapiercontainer in Langenbach (Foto: Raimund Lex)


Spende des Martinszuges an die Freisinger Tafel e.V.

Wie in den vergangenen Jahren auch bekam die Freisinger Tafel vom Martinszug in Freising eine großzügige Geldspende. Dieses Jahr konnte am Montag, 2. Dezember, Hildegund Kürten einen Scheck in Höhe von 1553,74 Euro entgegennehmen. Gespendet haben die Musikschule Freising und der Verein Stadtheimatpflege, die wieder den Umzug organisiert haben. Die Spende übergaben Odilo Zapf und Bernhard Reiml.
Allen Beteiligten und Spendern herzlichen Dank und ein großes Vergelts Gott. 

Ein Bericht über die Spendenübergabe mit Foto ist im Freisinger Teil der Süddeutschen Zeitung vom 3. Dezember, Seite R8 veröffentlicht.

Warenspende des Camerloher Gymnasiums für die Tafel

Die SMV des Camerloher Gymnasiums hat wieder unter Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften Lebensmittel für die Freisinger Tafel gesammelt. Klaus und Resi König nahmen diese Spenden aus der Hand der fleißigen Sammlerinnen entgegen und bedankten sich herzlich dafür.

Ein ausführlicher Beitrag mit Bild ist hierzu im Forum vom 27. November 2019 auf Seite 2 zu finden.


Große Spende für das neue Kühlfahrzeug

Von der Firma EURO-LOG AG bekam die Freisinger Tafel am 15. November 2019 eine sehr großzügige Spende in Höhe von 2.000 Euro als Finanzierungsbeitrag für das bestellte neue Kühlfahrzeug der Freisinger Tafel.

Die EURO-LOG AG mit Sitz in Hallbergmoos unterstützt als IT-Dienstleister Logistik-Unternehmen und Logistikdienstleister.

Vorstand Jörg Fürbacher und die Marketingleiterin Juliane Zinke übergaben den Spendenscheck im Beisein von Vorstand Dr. Peter Bach an den Schatzmeister der Tafel Johann May. Im Anschluss zeigten beide noch großes Interesse an einer ausführlichen Erläuterung des Tafelgeschehens und an den Tafelräumen.
Herzlichen Dank für diese große Unterstützung!


Vorstand Jörg Fürbacher, Dr. Peter Bach und Johann May bei der Übergabe des Spendenschecks (von rechts )   (Foto: J. Zinke)


Spende der 5. Klasse der Realschule Gute Änger

Auch dieses Jahr haben wieder Schülerinnen und Schüler der Realschule Gute Änger Sachspenden für die Freisinger Tafel gesammelt. Am Donnerstag, den 24. Oktober, übergab Frau Christine Obermeir mit ihrer 5. Klasse die gesammelten 78 kg Lebensmittel an Helferinnen und Helfer der Freisinger Tafel.
Im Namen unserer Kunden bedanken wir uns herzlich dafür.





Frau Christine Obermeir (rechts) mit Helferinnen und Helfer der Tafel bei der Warenübergabe.                             (Foto Obermeir)
Leider dürfen wir aus Datenschutzgründen die fleißigen Sammler nicht mehr im Bild zeigen.


Von der Pfarrgemeinde St. Lantpert in Freising wurden der Freisinger Tafel zu Feier des Erntedanks 150 kg Lebensmittel gespendet. Herzlichen Dank dafür an alle Spender!



Erntedankgaben am Altar von St. Lantpert                                                                               (Foto: P. Bach)

36 kg Obst und Gemüse kamen bereits am Mittwoch zur Ausgabe an die Tafelkunden. Die restlichen knapp 120 kg gemischter Ware, von Nudeln über Reis bis hin zu Kaffee und Tee, werden sukzessive in den folgenden Wochen den Kunden angeboten. Über die ebenfalls reichlich enthaltenen Süßigkeiten freuen besonders die zahlreichen Familien mit Kindern.

Erntedankspenden auch aus den anderen Freisinger Pfarrgemeinden

Auch im Pfarrverband St. Korbinian wurden Lebensmittelspenden für die Tafelkunden gesammelt. Aus St. Georg kamen knapp 180 kg, von St. Ulrich Hohenbachern 64 kg und von St. Ulrich Pulling 27 kg. So kommen den Tafelkunden  insgesamt 260 kg haltbare und frische Lebensmittel sowie andere Produkte des täglichen Bedarfs zugute. Ein Teil davon, vor allem Obst und Gemüse sowie Süßes, ist bereits dankbar von den Kunden aufgenommen worden. 

Neben der unten erwähnten Geldspende wurden auch dieses Jahr in der Freisinger Gemeinde der Neuappostolischen Kirche wieder Lebensmittel für die Tafel gesammelt. Am 9. Oktober sind so 45 kg Lebensmittel für die Tafelkunden übergeben worden. Da aktuell die Warenspenden des Einzelhandels eher knapp ausfallen, sind auch diese gespendeten Waren schon wieder an die Kunden ausgegeben.
Allen Sammlern und Spendern ein herzliches Vergelt´s Gott!

 

Kinder spenden für Kinder: Ein Korb voller Weihnachtspäckchen vom Kindergarten Marzling

Am Mittwoch, den 11. Dezember, übergaben Kinder und Betreuerinnen des Kindergartens Marzling Weihnachtspäckchen für die Kinder von Kunden der Freisinger Tafel. Hans-Georg Kürten (im Bild links) und Gerold Blaumoser  nahmen die Päckchen dankbar entgegen. Es besteht der Eindruck, dass das Schenken den Kindern ähnliche Freude macht wie später der Erhalt der Päckchen bei den Kindern von Tafelkunden.


(Bild: Gerold Blaumoser. Der Veröffentlichung des Fotos geht die ausdrückliche Einwilligung der Kindergartenleitung voraus)

Dank von der NAK

Die Neuapostolische Kirche Freising (NAK) hat auch heuer wieder der Tafel zwei Geldspenden überreicht. Je 500 € kamen aus einer Sammlung zugunsten der Tafel bzw. aus einer privaten Spende. Der Gemeindevorsteher Thomas Schmid und Dr. Müller überreichten die Spenden am Donnerstag, den 26. September an die Gruppe der am Donnerstag aktiven Heflerinnen und Helfer. Die Spendenübergabe wurde auch zu einem ausführlichen Informationsgespräch über die Tafel und das dortige Geschehen genutzt. Die NAK bedankte sich bei dieser Gelegenheit bei allen aktiven Helferinnen und Helfern für ihr großes Engagement. 


Dr. Müller, Thomas Schmidt und Helferinnen und Helfer der Tafel bei der Spendenübergabe    (Bild: Thomas Schmidt)


Absolvia bedenkt die Tafel

Die Absolvia des Domgymnasiums Freising hat zum Schuljahresschluss der Freisinger Tafel e.V. eine großzügige Spende in Höhe von 609 € überwiesen. Allen Spendern und Organisatoren der Spende unseren herzlichen Dank!

Spenden statt Geschenke

Vom Mercure Hotel München Freising Airport erhielt die Freisinger Tafel jüngst eine große Warenspende von 115 kg  Lebensmittel. Der Küchenchef, Herrn Schmitt, übergab am 2. Mai zusammen mit dem Geschäftsführer, Herrn Barth,eine bunte Auswahl frisch gekaufter, aber lang haltbarer Waren an Hildegund Kürten und Dr. Peter Bach. Beide Vorstände bedankten sich herzlich auch im Namen der Tafelhelfer und -kunden für diese Spende.

Das Hotel hatte statt Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden Lebensmittel für die Tafelkunden gekauft. Die Waren sind als Ergänzung der wöchentlichen Spenden des Lebensmittel-Einzelhandels sehr willkommen.


von rechts: Frau Kürten, Herr Schmitt, Herr Barth, Dr. Bach                                              (Foto: H-G. Kürten)



Spende der Katholischen Frauengemeinschaft Vötting- Hohenbachern
 
Am Mittwoch, 25. März, hatte die kath. Frauengemeinschaft Vötting-Hohernbachern den Vorstand der Freisinger Tafel zu einem Informationsgespräch eingeladen. Im Zuge dieses Gesprächs übergab die Leiterin einen Barbetrag von 300 € als Spende für die Tafel, für die sich der Vorstand herzlich bedankte. 


Freisinger Tafel e.V. erhält große Unterstützung durch die Fa. IKEA

Am 21. Februar übergaben Frau Liane Urban und Ihre Kolleginnen und Kollegen einen Scheck in Höhe von 1.766 € an den Vorstand und den Betriebsleiter der Freisinger Tafel e.V. Das Geld stammt aus einer Tombola der Belegschaft bei der Weihnachtsfeier 2018 und der Verdoppelung des Betrags durch die Firma.




12. Februar 2019
Die Freisinger Tafel e.V. erhielt von der Pfarrgemeinde Vötting eine Geldspende von 460 €.
Diese stammt aus der Sammlung anlässlich des Adventskonzents der Pfarrei.


Frau Diener (rechts im Bild) übergab den Betrag an Hildegund Kürten von Vorstand der Tafel, die sich herzlich dafür bei allen Spenderinnen und Spendern bedankte.

Die Landjugend Hohenbercha unterstützt die Freisinger Tafel 

Josef Milling und Maximilian Lamprecht von der Landjugend Hohenbercha übergaben am 5. Februar der 2. Vorsitzenden der Freisinger Tafel, Gundi Kürten" eine Barspende in Höhe von 250 €. Das Geld war im Rahmen einer Adventsfeier zusammengekommen. Der Landjugend war es wichtig, dass dieses Geld Bedürftigen in der Region zugute kommt.
 

Wir haben doch alles!

Das sagte sich ein Jubilar, der erst kürzlich seinen 70. Geburtstag feiern konnte, und er bat seine Gratulanten statt Geschenken um eine Spende zugunsten der Freisinger Tafel. So kamen von 10 Spendern aus ganz Süddeutschland 2.000 € zusammen, die der Jubilar, Dr. Abele, am 24. September dem Vorstand der Tafel, Dr. Bach, in bar überreichte.
Für diese äußerst großzügise Spende bedankt sich die Tafel und ihr Vorstand ganz herzlich.


Dr. Abele mit Dr. Bach bei der Spendenübergabe    (Bild: Bach)



Tatkräftige Unterstützung durch eine ortsansässige freisinger Firma

In den letzten Wochen, gerade während der Haupturlaubszeit 2019, erfuhr die Tafel tatkräftige Unterstützung durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Texas Instruments in Freising. Dreimal donnerstags halfen diese bei der Ausgabe der Lebensmitteln und entlasteten dadurch die Helferinnen und Helfer der Tafel. Besonders erwähnenswert ist dabei, dass diese Unterstützung natürlich ehrenamtlich erfolgt und die Arbeitszeit am Arbeitsplatz wieder hereingearbeitet werden muss. Dafür, dass trotzdem die Bereitschaft besteht, die Tafel zu unterstützen, bedanken wir uns bei den Beteiligten ganz herzlich.

Zusätzlich zur aktiven Mithilfe bei der Tafelarbeit haben nun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma Texas Instruments im Rahmen verschiedener Aktionen viel Geld für die Tafel gesammelt. Cosima Hruza, Andrea Hauptfleisch und Geschäftsführer Schwaiger haben die Summe von 3.000 € am Freitag, den 27. September, in Form eines symbolischen Schecks an den Tafelvorstand übergeben. Der Betrag wird über den Bundesverband der Tafeln an die Freisinger Tafel weitergereicht. Wir werden das Geld zweckgebunden für die Finanzierung des neuen Kühlfahrzeugs einsetzen, das im Januar 2020 kommen soll.

Für die großartige, mehrfache Unterstützung durch TI sind wir allen Beteiligten sehr dankbar!


Von rechts: Geschäftsführer Andreas Schwaiger, Cosima Hruza und Dr. Peter Bach                                           (Foto: Andrea Hauptfleisch, TI)


Warenspende der Realschule Gute Änger

Auch dieses Jahr erhielten wir wieder Sachspenden, welche von den Schülern der Realschule Gute Änger gesammelt wurden. Am 2. 7. 2019 übergaben die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6d zusammen mit ihrer Lehrerin, Frau Christina Obermeir, insgesamt 78 kg Waren an die Freisinger Tafel.
Im Namen unserer Kunden bedanken wir uns herzlich dafür.


Warenspende der Schülerinnen und Schüler der Karl-Meichelbeck-Realschule Freising

Sie Schülerinnen und Schüler der KMRS sammelten, organisiert vom Elternbeirat und Religionslehrern, auch heuer wieder Lebensmittel und Dinge des täglichen Bedarfs für die Kunden der Tafel. (siehe Rubrik Presse )


Große Scheu
Süddeutsche Zeitung, Freising, vom 1. April 2019
In diesem Artikel nimmt sich Frau Regelein desThemas an, dass so wenig Rentnerinnen und Rentner an die Tafel kommen und warum dies so ist.
Ausführlicher Bericht dazu in der Rubrik Presse


Appell des Verantwortlichen: Vor der Freisinger Tafel braucht sich keiner zu scheuen.
Freisinger Tagblatt vom 29. März 2019,
Ausführlicher Bericht über die  Mitgliederversammlung siehe Rubrik Presse



Die Freisinger Tafel e.V. erhielt von der Pfarrgemeinde Vötting eine Geldspende von 460 €.
Diese stammt aus der Sammlung anlässlich des Adventskonzents der Pfarrei.
Näheres siehe Rubrik Sponsoren
 


2018

Ein Jubilar beschenkt Bedürftige

Am 17. Dezember 2018 konnte Ernst Dietsch aus Lerchenfeld seinen 90. Geburtstag feiern. In der Einladung zur Geburtstagsfeier hatte er bereits darauf hingewiesen, dass er statt Geschenken um Spenden bittet, die der Freisinger Tafel e.V. zugedacht sind. Die 28 Gäste folgten diesem Wunsch bereitwillig und so kamen insgesamt 700 € zusammen. Dieser Betrag wurde am 10. Januar 2019 vom Jubilar selbst und seiner Frau an der Freisinger Tafel dem Vorstand Dr. Peter Bach überreicht.
Dieser bedanke sich herzlich und gratulierte nachträglich zum Geburtstag.

Foto: Bach, Freisinger Tafel e.V.


Zum Firmenjubiläum gingen 20.000 Euro an gemeinnützige Organisationen

Die Süddeutsche Zeitung berichtet am 15. Dezember 2018 über die Spendenvergabe der Baufirma Scheidl aus Moosburg, in der je 2.500 Euro an acht gemeinnützige Organisationen in Landshut und Freising gingen. Unter den Begüstigten waren u.a. auch die Freisinger Tafel, die Moosburger Tafel und die Freisinger Wärmestube.

Kinderhort sammelt für die Tafel

Die Betreuerinnen und Kinder des Kinderhort Neustift kamen am 27 November zu einem kurzen Informationsbesuch an die Freising Tafel. Mitgebracht hatten sie gut 80 kg Lebensmittel und Pflegeprodukte, die von den Familien gespendet worden waren und die den Tafelrunde sehr willkommen sind.
Die Besucher bekamen eine kurze Einführung in den Tafelbetrieb und einen Einblick in die Räumlichkeiten. Der Vorstand bedankte sich herzlich für die Waren und den Besuch.


Auszubildende sammeln für die Bedürftigen

Die Auszubildenden der Schloss Hohenkammer GmbH sammelten anlässlich eines festllichen Abendessens für Eltern und Ausbilder einen Betrag von 818 €, die als Spende an die freisinger Tafel gingen. Herzlichen Dank dafür!

Eine Restauranteröffnung unterstützt die Tafel

Anfang November eröffnete Yülkür Güngür das DRAH DI in der Freisinger Bahnhofstraße. Die ersten Tageseinnahmen vom Eröffnungstag spendete er in voller Höhe der Freisinger Tafel. Da die Spende angekündigt war, legten viele Besucher kleine Beträge dazu, so dass 1170,70 € zusammen kamen. Auch dafür herzlichen Dank!

Erntedank

 
Im Rahmen des Erntedank-Gottesdienstes wurden auch Lebensmittelspenden an die Tafel überreicht.

Feuerwehrleute sammeln für die Freisinger Tafel

Drei Mitglieder der Flaming Stars Bayern, einer Organisation von Motorrad fahrenden Feuerwehrleuten, haben im Rahmen des Sommerfestes eine Spende in Höhe von 400 € aus einer von Ihnen veranstalteten Sammlung an die Tafel übergeben und waren dabei kurz unsere Gäste beim Sommerfest.

Herr Weßling, Herr Hüsch und Frau Reinisch, Dr Bach (von links) bei der Geldübergabe. (Foto: Bach)
 
Die Flaming Stars sind eine Interessengemeinschaft Motorrad fahrender Feuerwehrleute und Freunde, gegründet 2014, mit der Zielsetzung, unter anderem auch Werbung für das Feuerwehrwesen und sicheres Motorradfahren zu machen. (Homepage: www.feuerwehrbiker-bayern.de) Die Mitglieder unterstützen regelmäßig gemeinnützige und mildttätige Organsationen und hatten heuer die Freisinger Tafel ausgewählt. 
Vielen Dank dafür!

Für den leichteren Start in einen neuen Lebensabschnitt

Von den Grundschulen Vötting und Pulling bekam die Freisinger Tafel am 26. Juli 24 Schulranzen für die Weitergabe an neu einzuschulende Kinder von Tafelkunden. Diese Warenspenden ersparen vielen Eltern den Kauf teurer Neuprodukte. Diese Schulranzen sind in hervorragendem Zustand, nochmal gereinigt und unbeschädigt. Teilweise liegen noch Turnbeutel, Federmäppchen und weitere Utensilien bei.                            (Text Tafel)

(Bild: Bach)

Ebenfalls im Juli 2018 bekam die Tafel von der Realschule II im Lerchenfeld 18 Schulranzen und einiges an Schulbedarf, die von den Kindern und ihren Eltern gespendet worden waren. Frau Christina Obermeier übergab die Waren zusammen mit ihrer Klasse 7d an Frau Gundi Kürten.

Foto: Freisinger Tafel


Realschule Freising II

 

Bild freigegeben durch Realschule II
78 kg Lebensmittel wurden von den Schülern der Klasse 5c gesammelt, mit vereinten Kräften zur Freisinger Tafel gebracht und von Klaus König dankend entgegengenommen. Danach stellte sich die fröhliche Schar mit Ihrer Lehrerin Frau Christina Obermeir und Klaus König zum Gruppenbild.
 

Samstag, 16. Juni 2018, Freisinger Forum

Samstag, 05. Mai 2018, Freisinger Tagblatt / Lokalteil

Voller Einsatz für die Mitmenschen

Auch heuer hat die Fachschaft Religion und der Elternbeirat der Karl-Meichelbeck-Realschule zur Sachspende für die Freisinger Tafel aufgerufen. Zwischen Ostern und Pfingsten läuft jährlich diese Aktion. 18 Umzugskartons wurden letztendlich von den Schülern mit haltbaren Lebensmitteln aller Art, Kosmetika und sonstigen nützlichen Dingen für den Haushalt gefüllt. Mit einem Transporter holte Tafelchef Peter Bach (3. v. l.) die Kartons ab. „Wir sind froh“, kommentierte er, „dass wir neben der üblichen Frischware auch noch diese gesammelten Produkte anbieten können“. Mit ihm freuten sich auch die Konrektoren Florian Feldmeier und Gudrun Lorenz (v. l.). Lehmann


Spenden zu Weihnachten


PFARREI ST. LANTPERT

Montag, 12. März 2018, Freisinger Tagblatt / Lokalteil

Der Erlös des Christkindlmarkts 2017 der Pfarrei St. Lantpert – insgesamt 7500 Euro – wurde jetzt nach einem Gottesdienst in St. Lantpert, den Dekan Peter Lederer (2. v. l.) zelebrierte, von Pfarrgemeinderat Franz Dichtl (2. v. r.) offiziell übergeben. In den Genuss des Spendenregens kamen: Ruth Holleber (Amnesty International), Peter Bach (Freisinger Tafel) und Alexander Franke (DKMS, weiter v. l.). Foto: Michalek


KATHOLISCHE LANDJUGEND HOHENBERCHA

Die Spende der katholischen Landjugend Hohenbercha in Höhe von 250€ wurde durch den Verkauf von Glühwein, Wienern und Waffeln bei der jährlichen Pfarrweihnachtsfeier der Pfarrei Hohenbercha erzielt.

Das Bild zeigt die Brüder Grabmair bei der Barspendenübergabe durch Dominik Grabmair an Klaus König von der Freisinger Tafel.


SCHÜTZENVEREIN HUBERTUS VÖTTING
Mittwoch, 25. April 2018, Freisinger Tagblatt / Lokalteil

SPENDENÜBERGABE AN FREISINGER TAFEL
Vöttinger Schützen treffen mit Hilfsaktion voll ins Schwarze


Bei der Spendenübergabe: Stefan Kammerlohr, Stephanie Kohn, (Gastgeberin), Peter Bach (Tafel-Vorsitzender), Karin Wittmann (Gastgeberin), Karl Kölbl (Vorsitzender Hubertus Vötting) und Julia Nitschke (Gastgeberin, v. l.). Foto: Verein

Der Schützenverein Hubertus Vötting hat im vergangenen Dezember bereits zum dritten Mal das „Vöttinger Adventsfenster“ veranstaltet. Und der Erlös aus dieser Aktion wurde jetzt an die Freisinger Tafel gespendet.

Freising – Alle Vöttinger Bürger waren während des Aktionszeitraums an den vier Adventswochenenden dazu eingeladen, vor das Haus ausgewählter Vöttinger Familien zu kommen. Vier Familien hatten sich bereiterklärt, vor ihrer Haustür Glühwein auszuschenken und die Gäste sogar kulinarisch zu verwöhnen. Zu einer Tasse Glühwein oder Kinderpunsch war von Würstchen über Eintopf und Kürbissuppe bis hin zu leckerem Grillgut einiges geboten. Die jeweiligen Termine wurden per Plakat und Flyer in Vötting bekannt gegeben.

Ziel der Aktion war es, die Menschen in der Vorweihnachtszeit zusammenzubringen, damit alte Bekanntschaften gepflegt sowie neue Kontakte geknüpft werden konnten. Ein angenehmer Nebeneffekt: 2380 Euro Spenden kamen an den vier Wochenenden zusammen. Der Erlös des Vöttinger Adventsfensters 2017 wurde der Tafel gespendet. Aufgrund der positiven Rückmeldungen aller Besucher und der stetig steigenden Besucherzahl wird es dieses Jahr im Advent wieder eine Neuauflage des „Vöttinger Adventsfensters“ geben.  ft


GESANGVEREIN LANGENBACH
Montag, 05. Februar 2018, Freisinger Tagblatt Seite 2

320 Euro konnte der Vorsitzende des Langenbacher Männerchors, Alfons Fischer, im Rahmen einer Chorprobe an Dr. Peter Bach, den Vorsitzenden der Freisinger Tafel, übergeben. Der Betrag war das Ergebnis einer Spendenaktion anlässlich der Adventsfeier, zu der die Chormitglieder im Dezember eingeladen hatten. Diese Adventsfeiern gibt es bereits seit mindestens 30 Jahren, und seit rund 25 Jahren wird dabei für einen guten Zweck gesammelt. Auf dem Bild übergeben Vorsitzender Alfons Fischer (r.) und dessen Stellvertreter Paul Kammermeier (l.) im Kreise der Chormitglieder 320 Euro an Dr. Peter Bach (Mitte), den Vorsitzenden der Freisinger Tafel.Text/Foto: Lex
 


GESANGVEREIN MARZLING

500 Euro für die Freisinger Tafel


Quelle Freisinger Tagblatt vom 29. 1. 2018

500 Euro kamen beim Adventssingen des Marzlinger Gesangvereins zusammen. Jetzt wurde der Reinerlös gespendet: Ludwig Wenleder (Schriftführer, r.), Hans-Jürgen Rothermel (Vorsitzender, 2. v. r. ) und Walter Müller (2. Vorsitzender, l.) übergaben den symbolischen Scheck jetzt an Peter Bach, Vorsitzender der Freisinger Tafel. fkn

Freising – Der Gesangverein Marzling hatte in der Pfarrkirche St. Martin ein Adventsingen veranstaltet. Mitgewirkt haben das Bläserensemble Die Feger-Spezies, der Kinderchor Marzling, der Kirchenchor Marzling, die Musikgruppe Salterio und der Gesangverein Marzling. Alle haben auf eine Aufwandsentschädigung verzichtet. So konnte der gesamte Spendenerlös an die Freisinger Tafel gespendet werden: 500 Euro wurden dem Vorsitzenden Peter Bach übergeben.


IKEA


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Firma IKEA in Eching haben wieder im Rahmen der Weihnachtsfeier für die Freisinger Tafel e.V. gesammelt. Auch dieses Jahr kam wieder ein erfreulicher Betrag von 1.000 € zusammen. 

Herzlichen Dank allen Beteiligten!


 

Spende anlässlich der Erstkommunion

Mitte Mai bekam die Freisinger Tafel von den Erstkommunionkindern aus St. Martin, Marzling, eine großzügige Geldspende von 305 €. Dafür unseren ganz herzlichen Dank!


Das Hiltonhotel am Airport beschenkt die Tafelkunden

Vom Hilton am Airport erhielt die Freisinger Tafel am 20. April 2018 eine Spende hochwertiger Waren: Nudeln, Olivenöl, Essig, Schokohasen und Lebkuchen, insgesamt 93 kg. Der Vorstand der Tafel nahm die Waren entgegen und bedankte sich herzlich bei den Verantwortlichen und dem Lieferanten. Ein Teil der Waren wurde zwischenzeitlich bereits von den Kunden freudig aufgenommen.



Haupteingang

Die Freisinger Tafel erhielt in 2019
Warenspenden in Höhe von
156,6 Tonnen, überwiegend Lebensmittel,
vereinzelt Pflegeprodukte und andere
Dinge des täglichen Bedarfs. 


2018 erhielt die Freisinger Tafel in 2018
Warenspenden in Höhe von 142,8 Tonnen.

In 2017 hatten wir 148 Tonnen erhalten.

Zu Spenden 2018 und früher: siehe Archiv